Namen  

 

Globale Definition(siehe auch Munitionsräumung)

Eine einheitliche Definition für "Kampfmittel" ist schlichtweg unmöglich.

Hier wird nur in etwa nachstehend angezeigt,was in den Begriffen wie Sprengtechnik und Explosionstechnik eingebunden wird: Sprengstoffe, Explosivstoffe, explosionsgefährliche Stoffe, explosionsfähige Stoffe, Zündmittel, pyrotechnische Gegenstände, Bohr- und Sprengtechnik, Abbruchtechnik, Sicherheitstechnik, Pyrotechnik, Kampfmittel, Bomben, Blindgänger, UXO (Unexploded Explosive Ordnance),  Minen, Munition etc., Kampfmittelsondierung, -räumung, -beseitigung, EOD (Explosive Ordnance Disposal), Wiederladen, Spezialeffekte, USBV (unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen), IEDD (Improvised Explosive Device Disposal), Explosion, Deflagration, Detonation ,Herstellung, Beförderung, Verkehr (Handel), Umgang (Aufbewahren, Verwenden, Vernichten), ggf. Auffinden von Spreng- und Explosivstoffen, Zündmitteln, Pyrotechnische Artikel, Munition u.a. Gegenständen die entsprechende Stoffe enthalten, Sprengzubehör, Hilfsmittel, Bohrgeräte, Meßgeräte etc.,Ausbildung, Forschung, Gesetzgebung und Normung.  Die Kampfmittel-Erkundung und die Auswertung ist ein wichtiges Arbeitsgebiet in der militärischen und zivilen Kampf- mittel/Munitions,-Beseitigung,-Bergung,-Räumung,-und Vernichtung. Siehe Sarajewo und  Munitions-Räumung

New von 30.03.2014