Achtung:Kampfmittel?Minengefahr Kampfmittelbeseitigung

/Erkundung

Die Beseitigung von Kampfmitteln (Explosive Ordnance Disposal) mit der entsprechenden Sensorik stellt eine Herausforderung für den Beseitiger dar.

Der Entwickler von derartiger Munition versucht diese immer so zu konstruieren, daß sie möglichst nicht räumbar ist.

Der Kampfmittelbeseitiger dagegen richtet alle seine Überlegungen darauf aus, dennoch Möglichkeiten und Mittel für eine Neutralisierung bzw. Vernichtung zu finden.

Die Probleme der vorher erwähnten Kampfmittelerkundung sind weltweitvon höchster Brisanz (Beispiel Minen),denn, in Anlehnung an das Sprichwort"Gefahr erkannt, Gefahr gebannt",muss vor dem Unschädlichmacheneines Kampfmittels zumindest dessen Liegeort vorher bekannt sein.

Ein hinweisender Link : Europäische Sicherheit EOD-Geräte (PDF-Adobe erforderlich) BM f.Verteidigung